Rezen­sio­nen:

 

Gesell­schaft

 

 

  
Stanley Aronowitz: Taking It Big (Columbia University Press, 2012)Stan­ley Aro­no­witz: Taking It Big

Der syn­the­ti­sche Den­ker
In sei­nem Buch Taking It Big unter­streicht Stan­ley Aro­no­witz die Aktua­li­tät des ame­ri­ka­ni­schen Sozi­al­phi­lo­so­phen C. Wright Mills auch ein hal­bes Jahr­hun­dert nach des­sen Tod und dis­ku­tiert das Kon­zept des poli­ti­schen Intel­lek­tu­el­len im Zeit­al­ter des aka­de­mi­schen Kon­for­mis­mus.
Berenice Abbott - Tempo of the City - Fifth Avenue 44th Street - Manhattan - 1935New York im 19. und 20. Jahr­hun­dert

Die unvoll­ende­te Stadt
Zwei Bücher von Chris­toph Lind­ner und Ange­li­ka Möl­ler beschäf­ti­gen sich mit der Ent­wick­lung New Yorks im 19. und 20. Jahr­hun­dert
Siva Vaid­hya­nathan: The Googli­za­ti­on of Ever­ything

Der Algo­rith­mus der Sucht
Siva Vaid­hya­nathan über­prüft in sei­nem Buch The Googli­za­ti­on of Ever­ything Anspruch und Wirk­lich­keit der »Goog­le-Kul­tur« und weist auf Gefah­ren der »Wis­sen­s­pri­va­ti­sie­rung« hin.